Artikel aus “Die Glocke” vom 22.2.2018

Das Brotbrechen ist ein altes Friedenszeichen. Wie gut, dass man es sich nicht nur schmecken lassen kann, sondern gleichzeitig Gutes damit tun kann. Das eigens für den Katholikentag kreierte Brot besteht aus einer Dinkel-Roggenmischung. Als einer der ersten darf Bischof Dr. Felix Genn das Brot probieren.